Alles zum FC Schalke 04 ``--,, Webseite ,,--´` Bundesliga Live mit den Knappen +++ Hier Bild Kicken ++++ Kartenbestände +++ Hier Bild Klicken +++ +++ Hier Bild Kicken ++++ Kartenbestände +++ Hier Bild Klicken +++

Unsere Biographie



Chronik - 25 Jahre Fan-Club „Schalker Knappen Coesfeld e.V.“ -

1985


Am 23.02.1985 hatten wir die Gründungsversammlung mit 34 Mitgliedern im ersten Vereinslokal „Ossenkopp“

1. Vorsitzender wurde nach einstimmiger Wahl Markus Schwarz

Wechsel des Vereinslokals: Neues Zuhause wurde das „Kettelerhaus“

Beitritt zum Schalker Fan-Club Verband e.V.


Aufnahme des Fußballbetriebes mit einer eigenen Fan-Club-Fußballmannschaft

Ausrichtung des Viertelfinalspieles im Feldpokalturnier des S.F.C.V. gegen den Fan -Club Ostwestfalen-Lippe. Dieses Spiel, dass auf dem Sportplatz an der Kaserne in Flamschen stattfand, wurde unter den Augen des damaligen Schalker Spielers, Frank Hartmann, von uns mit 4:0 gewonnen. Nachher wurde gemeinsam im Kettelerhaus gegessen. Frank Hartmann gab hier eine Autogrammstunde für alle Schalke-Fans in Coesfeld. Der Fan-Club ernannte ihn noch am gleichen Abend zum Ehrenmitglied. - Gründung einer Fan-Club-Fußball-Damenmannschaft - Spende in Höhe von 100, - DM, sowie 30 Autogrammkarten und 4 Freikarten für das Spiel S04 gegen BVB an das Behindertenheim Haus Hall

1986

biographie1986.jpgIm Januar 1986 fand die 1. Fahrt über 3 Tage zum Auswärtsspiel bei den Bayern nach München statt.

Am 12.1.86 fand dann das erste richtige Highlight für den Fan-Club in Coesfeld statt. Unser Club war Mitveranstalter eines Freundschaftsspieles zwischen dem F.C. Schalke 04 und Vitkovice Ostrau auf der Kampfbahn B in Coesfeld. Vor über 1500 Zuschauern wurde von den Spielern leider nur ein mäßiges Spiel gezeigt. Es endete torlos 0 : 0. Aber für die Fans in Coesfeld und Umgebung war es schon ein tolles Ereignis Spieler wie Olaf Thon, Tanne Fichtel, Michael Opitz, Klaus Täuber, Michael Skibbe, Bernhard Dietz oder Frank Hartmann so hautnah erleben zu dürfen. Ich glaube für viele waren die nach dem Spiel eifrig geschriebenen Autogramme viel wichtiger als das Spiel selber. Die Mannschaft und die Verantwortlichen des F.C. Schalke 04 um Rudi Assauer, der auch schon zu der Zeit Manager im Verein war, lud unser Vereinswirt, Wolfgang Bladeck, zum Abendessen ins Kettelerhaus ein. Über dieses Spiel wurde in der Allgemeinen Zeitung, der Münsterschen Zeitung, im Stadtanzeiger und in der Bild-Zeitung ausgiebig berichtet.

Im Mai 86 fand das erste selbstorganisierte Fußball-Feldturnier auf dem Sportplatz an der Reiningstraße mit 8 Mannschaften statt. Die Pokalübergabe wurde höchstpersönlich vom Ehrenmitglied Frank Hartmann vorgenommen. Unsere Mannschaft erreichte hier den 2. Platz.

Am 9.7.86 fand ein Trainingslager des Schalker in Billerbeck statt. Tinus Niehoff, Besitzer der Weißenburg in Billerbeck bat unseren Fan-Club um Mithilfe. Er benötigte eine Schalke-Fahne. Schon 1 Stunde später wehte unsere Fan-Club Fahne über der Weißenburg. Dies war sogar der Bild-Zeitung einen extra Bericht wert und die Schalker Spieler, allen voran Frank Hartmann, freuten sich über diesen Empfang.

Im Frühjahr 86 machte der Fan-Club Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die Betreuer von Haus Hall. Bei einem gemütlichen Abschluss in den Räumen von Haus Hall wurden 400,- DM aus dem Erlös von Werbeeinnahmen des Programmheftes zum Turnier, Autogrammkarten Schalker Spieler und Freikarten für den F.C. Schalke 04 übergeben. Bei diesem Treffen wurde eine Freundschaft geschlossen. Das Spiel ging übrigens mit 6:2 Toren verloren. Dieses Ereignis war dem Schalker Kreisel damals einen ganzseitigen Bericht wert.

1987

Bei der Jahreshauptversammlung im Februar 87 wurde dann Dieter Laschinski, besser bekannt als Lasche neuer Vorsitzender des Fan-Clubs. - Aus dem Programmheft für das Turnier in 1997 wurde ein Erlös von 800,- DM erzielt. Dieser Betrag wurde wieder an Haus Hall weitergegeben.



1990

biographie1990.jpgAm 16.03.90 fand dann anläßlich des 5-jährigen Bestehens, daß erste Hallenturnier statt. An diesem Turnier nahmen 10 Mannschaften teil. Unsere Jungs gewannen dieses Turnier überzeugend. - im März 1990 mußten wir leider wieder unser Vereinslokal wechseln. Das Kettelerhaus wurde geschlossen und kurze Zeit später abgerissen. Unser neues Vereinslokal war ab dieser Zeit die Gaststätte „Voss-Graute“ Unser neuer Vereinswirt, Uwe Peukert, ebenfalls Schalke-Fan, nahm uns herzlich auf.

1991

im Monat Oktober 91 spendeten wir 450,- DM (als Erlös aus einem Turnier) an die Coesfelder Sorgenkinder. Wir hatten uns damals dazu entschlossen mal einen anderen Coesfelder Verein zu unterstützen. Der Vorsitzende, Willi Strüwe, bedankte sich persönlich und versicherte uns, daß das Geld für wichtige Aktivitäten verwendet wird.






1992 und 1993


ein sportlich äußerst erfolgreiches Jahr. Die Fan - Club Mannschaft wurde Sieger bei den Hallenturnieren der Jungen Union und des Osnabrück Fan-Clubs Coesfeld. Größter Erfolg war aber sicherlich der Sieg beim Kleinfeldturnier von DJK Coesfeld. Aus einem Teilnehmerfeld von 22 Mannschaften ging unser Team als Sieger hervor.

Es fand in diesem Jahr auch wieder eine 3-tägige Fahrt nach München statt. - Auch für die Kinder und Jugendlichen setzte der Fan-Club sich ein. Am 30.10.92 besorgte der Fan-Club Vorstand für die Jugend des ESV Coesfeld ein Vorspiel im Parkstadion. Das Spiel ging zwar mit 0:9 Toren verloren, doch die Kinder hatten sehr viel Spaß bei dieser Aktion.

Im November 1992 wurden 500,- DM an die Coesfelder Sorgenkinder gespendet.

1993

biographie1993.jpgauf der Jahreshauptversammlung 1993 wurde Ludger Möllers zum neuen Vorsitzenden unseres Fan-Clubs gewählt.

Im Mai 1993 nahmen 3 Jugendliche als sogenannte ZISCH-Reporter der Allgemeinen Zeitung an einer Fahrt zu einem Heimspiel des F.C. Schalker 04 teil. Über dieses Ereignis wurde in der AZ über eine ganze Seite berichtet.


1994

Beim 4. Hallenturnier in 1994 wurde die Polizeistation Sieger. Die erfolgreichen Spieler sprachen nachher von einem sehr gut organisierten Turnier mit hoher spielerischer Qualität.

Am 30.08.94 fand dann ein weiteres Highlight für unseren Fan-Club in Coesfeld statt. Zusammen mit dem Fan-Club „Stammtisch Fikos Knappen Goxel wurde im Festzelt in Goxel ein Regionaltreffen des Schalker Fan-Club Verbandes ausgerichtet. Bei diesem Treffen, das vor 400 begeisterten Fans aus dem ganzen Münsterland stattfand, konnten Rudi Assauer, Charly Neumann, Rüdiger Höffken, Andreas Steiniger und Yves Eigenrauch (der den eigentlich angekündigten Olaf Thon vertrat) zu einer Diskussionsrunde begrüßt werden. Nach einer hitzigen Diskussion um Neuverpflichtungen, Spieler, Spielvarianten und eine positive Zukunft fand nachher noch ein Wahlkampf im Festzelt statt. Die Allgemeine Zeitung titelte damals mit „Wahlkampf pur“ als nach dem plötzlichen Tod von Clemens Tönnies als 1. Vorsitzender des F.C. Schalke 04 kurzfristig ein Neuer Nachfolger gesucht wurde. 4 Kandidaten, u.a. Volker Stuckmann stellten sich und ihr Konzept vor. Darauf fand eine ausgedehnte Autogrammstunde statt, bei der vor allem Charly Neumann immer wieder für Aufheiterung sorgte. Im Anschluss daran fand mit den Offiziellen von Schalke und dem Vorstand ein Essen im Wittenfelder Hof statt. Dies war eine rundum gelungene Veranstaltung, die evtl. noch ein paar mehr Zuschauer verdient gehabt hätte. Hier nochmals einen herzlichen Dank an Schalke, die so eine Aktion mindestens 4-mal im Jahr durchführen und somit immer die Fan-Clubs vor Ort besuchen und sich kritischen Fragen stellen. Dies ist in der Bundesliga einmalig.

1995 und 1996

im Februar 1995 wurde dann Karl Böckenhüser in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt. - Am 13.05.95 stand anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens ein riesiges Hallenturnier mit 24 Mannschaften, ausgetragen in 2 Hallen, auf dem Programm. - Am 08.06.95 fuhr der Fan-Club dann erstmals zu einem Freizeitpark. An diesem Tag wurde Fort Fun im Sauerland unsicher gemacht.

Am 24.11.96 wurde uns dann zu unserer Weihnachtsfeier Martin Max vom F.C. Schalke zugelost. Martin kam mit vielen Geschenken und blieb den ganzen Nachmittag bei unserer Feier im ESV-Clubheim. Er ließ keinen Autogrammwunsch unbeantwortet. Am Ende der Feier machte der Vorstand Martin Max zum Ehrenmitglied des Fan-Clubs. Frank Hartmann hatte den Verein in der Zwischenzeit schon lange verlassen. Der Kontakt riß nach einiger Zeit in Kaiserslautern leider ab. Das Originaltrikot von Martin Max, daß dieser dem Fan-Club schenkte wurde bei einer Fan-Club Veranstaltung versteigert. Der Erlös von 300,- DM ging an die Kinderhilfe Tschernobyl.

1997

In 1997 waren natürlich die Spiele des S04 im UEFA-Cup das Größte. Vom Fan-Club wurden Fahrten nach Kerkrade, Brügge, Valencia und Mailand organisiert. Dass die Heimspiele teilweise mit 2 Bussen angesteuert wurden versteht sich wohl von selbst. Das Beste an diesem Triumph der Schalker Mannschaft war natürlich die Fahrt zum Endspiel nach Mailand. Wenn der Karl diese Fahrt auch nicht in so toller Erinnerung hat, so bleibt sie für den Rest mit Sicherheit in bester Erinnerung. Die blau-weiße Party auf dem Dom-Platz in Mailand, dann der Anblick des Stadions von Inter bei dem die meisten schon eine Gänsehaut bekamen und schließlich dieses spannende Spiel mit dem Sieg im Elfmeterschießen. Der Pott war im Pott. 1997 - Am 22.11.1997 wurde die D-Jugend des ESV mit 50 Freikarten zum Spiel S04 – 1860 München überrascht. Die Verantwortlichen des ESV bedankten sich beim Fan-Club für diese tolle Aktion. Der Nachwuchs hatte seine helle Freude an diesem Spiel. In den folgenden Jahren fanden dann noch jährlich Fahrten zu verschiedensten Vergnügungsparks (u.a. Brühl, Slagharen, Heidepark Soltau und weitere) statt.

1998

Im Oktober 1998 wechselten wir nochmals unser Vereinslokal. Das neue Lokal war ab sofort das Hengte-Eck. Mit Pilo und Annette verlebten wir unvergeßliche Stunden und haben dort tolle Feste gefeiert.

1999

Am 09.12.99 fand noch eine Geldspende an Herzenswünsche in Höhe von 888,- DM statt. Herzenswünsche betreut schwerstkranke und zum Teil durch Krebskrankheiten oder ähnliches Leidende Kinder, die kurz vor dem Tod stehen. Mit unserer Spende sollte einem Fußballbegeisterten Kind, so versprach es uns die Vorsitzende, nochmals sein größter Wunsch (ein Live-Spiel auf der Schalke Trainerbank) ermöglicht werden.

2000

Anfang des Jahres zählte der Fan-Club 212 Mitglieder. - Leider wurde das Vereinslokals Hengte - Eck (Annette + Pilo) geschlossen - Wir wechselten zum jetzigen Vereinswirt Heinz Deitermann in die Lamberti Schänke - Im Mai hatten wir einen Getränkestand auf der Coesfeld Pfingstwoche - Wir feierten im Heidekrug in Goxel sehr ausgiebig unser 15-jähriges Jubiläumsfest mit der Teilnahme von zahlreichen geladenen Gästen. - Am 29.10.2000 fand noch eine bemerkenswerte Familienfahrt zum „Movie World“ Freizeitpark nach Bottrop statt. 2001 - Am 09.06.2001 fand der „Veltins -Cup

2001

biographie2000.jpgEin Fußballkleinfeldturnier unter der Schirmherrschaft des Schalker Fan-Club Verbandes im Sportzentrum Süd statt. Hier spielten zahlreiche Fan-Club-Mannschaften aus ganz Deutschland ihren Meister aus.




2002

Am 30.03.2002 hatte der Fan-Club einen eigenen Stand mit verschiedenen Aktivitäten auf dem Stadtfest in Coesfeld. Der Erlös von 400€ wurde an den Verein „Herzenswünsche“ gespendet. - Beim Sommerfest in diesem Jahr stand der Fußball im Vordergrund. Die Spiele Mütter gegen Kinder und über 30 Jahre gegen unter 30 Jahre brachten allen Teilnehmer und Zuschauern sehr viel Spaß. - Der Fan-Club konnte wieder diverse UEFA-Cup-Spiele des FC Schalke 04 besuchen.

2003 und 2004

In diesem Jahr fand wieder eine Fahrt mit voll besetztem Bus zum „Movie Park“ in Bottrop statt. Dies war natürlich wieder ein besonderes Highlight für die Kinder im Fan-Club.

Der Besuch der „100-Jahr-Feier“ des FC Schalke 04 ein besonderer Tag im Fan-Club-Leben. - Auf der Pfingstwoche war der Fan-Club in einem Stand vertreten. - Es wurde eine Planwagenfahrt unter reger Beteiligung der Mitglieder durchgeführt. - Als 400. Mitglied wurde in diesem Jahr Belinda Cutamora aufgenommen. - Der Fan-Club nahm erstmals mit 25 Personen am „Biathlon auf Schalke“ teil

2005

Am 23.02.2005 wurde in gemütlicher Runde in unserer Vereinsgaststätte Lamberti Schänke das 20-jährige Bestehen des Fan-Clubs gefeiert. Als Gast konnten wir hier den damaligen Manager des FC Schalke 04, Andreas Müller, begrüßen. - Im Laufe des Jahres 2005 wurde Andy Müller zum Ehrenmitglied des Fan-Club ernannt. Christof Stein übergab ihm die Urkunde. - Die Zugriffszahl auf unsere Homepage im Mai 2005 lag bei 9191. - Zum Biathlon am Ende des Jahres fuhren 50 Personen. - Am 27.04.2005 wurde ein Bus der Firma Buckting im Fan Club Design lackiert vorgestellt.

2006

Es wurden wieder diverse Spiele im UEFA-Cup angesteuert und der Fan-Club war wieder auf der Pfingstwoche vertreten. - Der monatliche Stammtisch wurde nach einigen Jahren wieder eingeführt! - Im Laufe des Jahres konnte das 500. Mitglied im Fan-Club geehrt werden. Dies war Annette Hartmann.

2007 2008

biographie2007.jpgIn diesem Jahr stellte Karl Bockenhüser sein Amt als 1. Vorsitzender zur Verfügung. Neuer 1. Vorsitzender wurde Christof Stein der bis heute dieses Amt ausführt. - Neben einigen internationalen Spielen wurden auch wieder 2-Tagesfahrten zu den Spielen in München und Hamburg durchgeführt. - Mit Sandra Dönnewald konnte der Fan-Club in diesem Jahr bereits das 600. Mitglied begrüßen. - Zum jährlichen Biathlon war der Fan-Club bereits mit 70 Personen unterwegs.

Am 10.07.2008 fuhr der Fan-Club mit einem vollbesetzen Bus zur Veltins Brauereibesichtigung. - Im Mai fand eine 2-Tagestour zum befreundeten Fußballclub nach Nürnberg statt.

2009

Neben den 2-Tagestouren nach Berlin und München besuchten mehrere Fan-Club Mitglieder mit einem längeren Aufenthalt in Moskau das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland.

2010

Jahreseinstiegsparty mit knapp 200 Personen in der Bürgerhalle am 09.01.2010 - Das 700. Mitglied wird in den Fan-Club aufgenommen und heißt: Norman Bathe. - Am 23.02.2010 wird das 25-jährige Jubiläum in unserem Vereinslokal Lambertischänke gebührend gefeiert! Neben diesen besonderes herausgestellten Aktionen fanden meistens jährlich Jahreshauptversammlungen, Jahreseinstiegspartys, Maigänge, Sparfeste, Saisonabschlusspartys, Sommerfeste sowie gelegentlich auch Weihnachtsfeiern statt. Alle Heimspiele wurden in der Anfangszeit mit einem Bus und später immer mit zwei Bussen bzw. gelegentlich mit drei Bussen besucht. Auch Auswärts wurde der FC Schalke 04 oft als Tagestour mit einem Bus angesteuert. Mindestens war aus Coesfeld immer ein Bulli zur Unterstützung der Schalker unterwegs. Fast jährlich wurden auch Freiluft- und Hallenturniere veranstaltet.